Alle Artikel von Andreas

Elternverein Kindergarten Bargteheide e.V.

Unsere Aufgaben:

  • die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und
  • gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen
  • das seelische und geistige Wohl des Kindes zu fördern
  • Müttern und Vätern die Ausübung eines Berufes zu ermöglichen

Um dies umzusetzen unterhält der Verein den Kindergarten Jersbeker Straße.

Finanzen:
Zur Finanzierung werden Mittel eingesetzt bzw. geworben durch:

  • Mitgliedsbeiträge
  • Kindergartenbeiträge
  • Zuwendungen und Beihilfen ( durch Stadt, Kreis und Land)
  • Überschüsse aus Veranstaltungen
  • Spenden
  • Eigenleistung und ehrenamtliche Tätigkeit

Vorstand:
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Rasmus Bangel
  • stellvertretender Vorsitzender: Ron Elzenheimer
  • Kassenwartin: Michaela Kutsche
  • Schriftführerin: Susanna Seidel
  • einer/m Beisitzenden (aus der Stadtvertretung der Stadt Bargteheide) einer/m Beisitzenden (Kinderbeauftragte des Kreises) als beratendes, nicht stimmberechtigtes Mitglied des Vorstandes.
  •  Die Kindergartenleitung nimmt an den Vorstandssitzungen mit beratender Stimme teil.

Mitgliederversammlung:
Die Mitgliederversammlung wird einmal jährlich einberufen. Die Einladung ergeht mindestens 14 Tage vorher schriftlich mit Bekanntgabe der Tagesordnung. Die Mitgliederversammlung sollte von allen Mitgliedern wahrgenommen werden. Hier haben die Mitglieder die Möglichkeit, die Arbeit des Elternvereins und des Vorstandes mit zu gestalten.

Mitarbeit:

Auf ein aktives Vereinsleben legt der Elternverein großen Wert:

  1. Die Mitglieder können sich untereinander kennenlernen
  2. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, aktiv im Verein mitzuarbeiten
  3. Die Mitglieder gestalten gemeinsam mit den Kindern und für die Kinder Aktionen, Veranstaltungen usw.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen ersten Eindruck von der Arbeit des Elternvereins geben konnten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vorstand

Satzung „Elternverein Kindergarten Bargteheide e.V.“

Vorsitzende: Anika Möltgen-Klischat, An der Rennbahn 22, 22941 Bargteheide
Stellv. Vorsitzender: Ron Elzenheimer, Gretje-Offen-Weg 9, 22941 Bargteheide

Vereinssatzung

§ 1
Der Verein führt den Namen „Elternverein Kindergarten Bargteheide e.V.“ und hat seinen Sitz in Bargteheide.

§ 2
Der Verein stellt sich insbesondere die Aufgabe, die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen und das seelische und geistige Wohl des Kindes zu fördern, sowie Müttern und Vätern die Ausübung eines Berufes zu ermöglichen.
Zur Erreichung dieses Zweckes wird der Verein einen Kindergarten einrichten und unterhalten. Der Verein ist religiös, weltanschaulich und parteipolitisch nicht gebunden.

§ 3
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der § 51 ff Abgabenordnung (AO). Die zur Erreichung seines gemeinnützigen Zweckes benötigten Mittel erwirbt der Verein durch:
1. Mitglieder- und Kindergartenbeiträge
2. Zuwendungen und Beihilfen
3. Überschüsse aus Veranstaltungen
4. Spenden
Um die Zwecke des Vereins zu unterstützen und zu fördern, kann der Verein eine gemeinnützige Stiftung gründen bzw. sich einer bestehenden gemeinnützigen Stiftung als Unterstiftung (Treuhandstiftung) anschließen.
In der Satzung der Stiftung bzw. der vertraglichen Vereinbarung mit einer bestehenden Stiftung muss der „Elternverein Kindergarten Bargteheide e.V.“ als alleiniger Mittelempfänger der Stiftung zu Umsetzung der Satzungszwecke bzw. bestimmter abgegrenzter Aufgaben benannt sein.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Keine Person darf durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Der Verein ist selbstlos tätig, verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Verbleiben nach Deckung der zur Erreichung des Vereinszweckes erforderlichen Ausgaben noch Überschüsse durch Spenden, so werden diese im Sinne der Abgabenordnung einer Rücklage zur Ansammlung eines Zweckvermögens zugeführt.

§ 4
Jeder, der den Verein in seinen Bestrebungen unterstützen will, kann Mitglied werden:
1. jede natürliche Person
2. juristische Personen des privaten Rechts (Firmen, Gewerbetreibende)
und juristische Personen des öffentlichen Rechts
3. Vereine, Verbände und ähnliche Organisationen
Bei Aufnahme eines Kindes in den Kindergarten wird mindestens ein Elternteil (Erziehungsberechtigte/r) Mitglied des Vereins. Eine Familienmitgliedschaft ist möglich.
Anträge auf Aufnahme sind beim Vorstand schriftlich einzureichen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

§ 4.1
Die Mitgliedschaft erlischt durch:
1. Austritt
2. Ausschluss
3. Tod
Der Austritt ist zum 31.07. eines Jahres möglich. Er erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand, die bis zum 30.06. vorliegen muss.
Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Geleistete Beiträge werden nicht zurückgezahlt. Der Ausschluss wird dem/der Betroffenen schriftlich mitgeteilt.
Er muss begründet sein. Über den Widerspruch entscheidet die Mitgliederversammlung, nachdem der/dem Betroffenen die Möglichkeit der Anhörung gegeben worden ist. Mit dem Tage des Austritts oder Ausschlusses des Mitgliedes erlöschen alle Rechte an dem Vereinsvermögen.
§ 4.2
Die Mitglieder sind verpflichtet, Mitgliedsbeiträge zu leisten. Der Jahresbeitrag ist bis zum 31.10. jeden Jahres zu bezahlen. Der Mindestmitgliedsbeitrag wird auf der jährlichen Mitgliederversammlung für das kommende Geschäftsjahr festgesetzt. Der Vorstand kann in begründeten Ausnahmefällen Beiträge stunden oder erlassen.

§ 5
Die Mitgliederversammlung wird jährlich einmal, innerhalb der ersten drei Monate (zu Beginn des Geschäftsjahres) einberufen. Die Einladung ergeht mindestens 14 Tage vorher schriftlich mit Bekanntgabe der Tagesordnung. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, außerordentliche Mitgliederversammlungen nur, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder anwesend sind. Anträge müssen eine Woche vor Versammlungsbeginn schriftlich dem Vorstand vorliegen. Die Mitgliederversammlung nimmt entgegen:
1. den Tätigkeitsbericht des Vorstandes
2. den Bericht des/der Kassenwartes/in
3. den Bericht des/der Kassenprüfer/in
4. Beschlussfassung über Anträge
Sie erteilt bei Bedarf Entlastung.
Die Mitgliederversammlung wählt:
1. 1. Vorsitzende/n
2. stellvertretende/n Vorsitzende/n
3. Kassenwart/in
4. Schriftführer/in
5. Zwei Kassenprüfer/innen, die nicht dem Vorstand angehören dürfen
Gewählt wird durch Mehrheitsbeschluss der anwesenden Mitglieder.
Über den Verlauf der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, die vom Vorstand zu unterschreiben und bei der nächsten Mitgliederversammlung zu genehmigen ist.
Außerordentliche Mitgliederversammlungen kann der Vorstand jederzeit einberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert, oder wenn eine solche Versammlung von mindestens einem Zehntel der Mitglieder schriftlich unter Angabe von Gründen beantragt wird.

§ 5.1
Die Geschäfte des Vereins führt der Vorstand, der sich zusammensetzt aus:
– 1. Vorsitzende/r
– stellvertretende/r Vorsitzende/r
– Kassenwart/in
– Schriftführer/in
– einer/m Beisitzenden (aus der Stadtvertretung der Stadt Bargteheide)
Mit beratender Stimme nimmt an den Vorstandssitzungen die Kindergartenleitung teil.
Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind die/der 1. Vorsitzende und sein/e Stellvertreter/in. Sie vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jeder von ihnen ist allein vertretungsberechtigt. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig. Er soll sich eine Geschäftsordnung erstellen. Die Amtszeit beträgt 3 Jahre. Die Wahlen finden wechselnd statt.

§ 5.2
Zwei Kassenprüfer/innen, die nicht dem Vorstand angehören dürfen, werden im jährlichen Wechsel auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Die Kassenprüfer/innen prüfen am Ende des Geschäftsjahres die Bücher und die Kasse des Vereins. Sie können in der Zwischenzeit unangekündigt Zwischenprüfungen vornehmen. Sie erstatten Bericht an den Vorstand und an die nächste Mitgliederversammlung.

§ 5.3
Das Geschäftsjahr ist das Schuljahr.

§ 6
Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden. Eine solche Versammlung darf nur auf schriftlichen Antrag von mindestens einem Viertel aller Mitglieder einberufen werden. Sie ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Viertel aller Mitglieder anwesend sind. Zu dem Auflösungsbeschluss ist eine Dreiviertelmehrheit der Versammlung erforderlich. Nach Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen der Nachfolgeorganisation des Vereins zu. Sollte eine solche nicht entstehen bzw. gegründet werden, soll das Vereinsvermögen dem Kinderhaus Bargteheide zufallen oder, wenn dieses nicht mehr existiert, dem Kinderschutzbund für pädagogische Arbeit mit Kindern in Bargteheide. Das Gleiche gilt für den Fall, dass eine Stiftung eingerichtet wurde.

§ 7
Beschlüsse über Satzungsänderungen erfordern die Zustimmung von zwei Dritteln der Mitgliederversammlung oder einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Soweit die Satzungsänderung die Zwecke des Vereins oder seine Vermögensverwendung betrifft, ist vor Beschlussfassung die Einwilligung des Finanzamtes einzuholen.
Satzungsänderungen müssen dem Vereinsregister angezeigt werden. Der Vorstand hat das Recht, etwaige redaktionelle Satzungsänderungen, die vom Finanzamt oder vom Amtsgericht gewünscht werden, selbständig ohne erneute Befragung der Mitgliederversammlung vorzunehmen.

§ 8
Der Vorstand hat den Verein zur Eintragung in das Vereinsregister anzumelden.

§ 9
Der Gerichtsstand ist Ahrensburg.

§ 10
Beinhaltet die Kindergartenordnung.

§ 11
Die Satzung tritt am 26. Februar 2013 in Kraft. Diese Satzung ersetzt sämtliche vorherigen Satzungen.

Bargteheide, den 26.02.2013

Der Vorstand

Netzwerkpartner des Juniorcampus

Nach einer zweijährigen Qualifizierungsphase wurde unser Kindergarten zum zweiten Mal als Kooperationspartner des Juniorcampus der Fachhochschule Lübeck ausgezeichnet. Zwei Jahre lang haben die Kinder unserer Einrichtung mit viel Neugierde und Spaß verschiedene naturwissenschaftlich Phänomene erforscht und dokumentiert. In verschiedenen Projekten wurde u.a. gewogen und gemessen, beobachtet was in Wasser schwimmen kann, wie Eis schmilzt und wie eine Kartoffel wächst. Die Vorschulkinder erforschten unser Planetensystem, sowie das Herz und die Atmung. Es wurde eine „künstliche Lunge“ und ein „Pulsmesser“ gebastelt.

Auch in den nächsten zwei Jahren werden wir wieder mit den Kindern naturwissenschaftliche Projekte durchführen, diese dokumentieren und uns im Jahr 2016 erneut für die Auszeichnung bewerben. Unsere pädagogischen Kräfte nehmen regelmäßig an Fortbildungen der Fachhochschule Lübeck teil, ebenso besteht die Möglichkeit für verschiedene Projekte das Juniorcampus-Team in die Einrichtung zu holen um mit den Kindern zu experimentieren.

Juniorcampus_Urkunde

Schulengel, einfach spenden

Der Elternverein Kindergarten Bargteheide macht mit bei dem Projekt Schulengel.de. Dabei können Sie über den Link auf unserer Seite online shoppen und damit den Kindern und dem Kindergarten etwas Gutes tun.

Und so funktioniert es:

Was machen wir?

Als Sozialunternehmen bieten wir seit 2008 das Fundraising-Modell Charity-Shopping an. Lassen Sie sich als Nutzer über Schulengel.de zu ihrem Lieblingsshop weiterleiten, erhalten wir von den Shops eine Dankeschön-Prämie, die wir zu 70% an eine von Ihnen ausgewählte Einrichtung ausschütten, wobei Schulengel.de 30% zur Deckung der Kosten für den Betrieb, die Weiterentwicklung und die Pflege des Portals einsetzt. Ausgenommen sind Prämien für Bücher und andere Artikel mit Buchpreisbindung.

Unser Konzept

Die vorliegende Konzeption beschreibt die pädagogische Arbeit in unserem Kindergarten. Sie ist für alle MitarbeiterInnen eine verbindliche Grundlage für die Arbeit mit Kindern, für die Teamarbeit sowie für die Elternarbeit. Weiter dient die Konzeption dem Träger und dem Team als Grundlage zur Sicherung der Qualität und der Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit.

Seit Januar 1993 besteht der Kindergarten Jersbeker Str., Träger ist der Elternverein. Bereits bei der Gründung des Elternvereins entschied man sich für den situationsorientierten Ansatz in der pädagogischen Arbeit. Um die positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre, mit der festen Gruppeneinteilung und den gruppenübergreifenden Angeboten und Projekten auch weiterhin umsetzen zu können, wurde als Arbeitsform der „Halboffene Kindergarten“ gewählt.

Dies ist heute noch ein bedeutendes Element dieser pädagogischen Konzeption.

Unsere Gruppen

Die Kinder im Alter von 3-6 Jahren werden in 4 festen Gruppen liebevoll betreut. Wir, die qualifizierten Erzieher, unterstützen und fördern die Kinder mit viel Engagement in ihrer Entwicklung. Für Kinder wichtige Themen werden nach dem situations-orientierten Ansatz aufgegriffen und in altersgemäßen Projekten gemeinsam erarbeitet. Die jahreszeitlichen Feste binden wir in die allgemeine Gruppenarbeit ein. Kinder mit individuellem Förderbedarf werden selbstverständlich durch integrative Maßnahmen in den Kindergartenalltag eingegliedert.

Baer

Die Bären-Gruppe

Eichhoernchen

Die Eichhörnchen-Gruppe

Igel

Die Igel-Gruppe

Maus

Die Mäuse-Gruppe

Tag der offenen Tür

Im Rahmen der Stormarner Kindertage veranstaltet der Elternverein Kindergarten Bargteheide e.V.

„Einen Tag der offenen Tür“

Freitag, den 29. September 2017 von 08.30- 13.00 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen in unsere Gruppen zu schauen,
mitzuerleben, und mitzumachen.

Bei einer Tasse Kaffee, Tee oder Selters und Kuchen haben Sie die Gelegenheit mit der Kita- Leitung sowie mit unseren Mitarbeitern sich über unsere pädagogische Arbeit zu informieren.

Die Gruppen präsentieren an diesem Tag ihre Arbeiten zu den Projekten der Stormarner Kindertage:

„Kindheit auf dem Lande“

Mit dem Themenschwerpunkt „Rund um die Milch“

in unserer Einrichtung

An diesem Morgen findet eine Milchaktion mit Melkwettbewerb statt!

Herzlich Willkommen

In unserem Kindergarten stehen für unsere Kinder je Gruppe ein Gruppenraum mit entsprechend ausreichenden WC-Anlagen sowie ein großzügiger Flurbereich zur Verfügung. Jeweils zwei Gruppen teilen sich zusätzlich einen Gruppennebenraum, der für das freie Spielen, sowie für intensive Kleingruppenarbeit oder als Rückzugsmöglichkeit genutzt wird.

Den Gruppenraum gestalten wir nach den Erfordernissen und Wünschen mit den Kindern gemeinsam.

Weiterhin stehen für Aktivitäten wie z.B. Turnen, Spiele etc. ein Bewegungsraum und ein großes naturnahes Außengelände mit Baumhöhlen, Knick, Kletterbäumen usw. sowie Matschanlage, Sandkiste, Klettergerüst, Schaukelanlage, Rutsche, Spielschiff etc. zur Verfügung. In jüngster Zeit wurde eine Nestschaukel, sowie eine zusätzliche Holzhütte für Spielmaterial, angeschafft.

Damit Sie wissen, wie Ihr Kind den Tag bei uns verbringt, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über den Tagesablauf geben:

Der Kindergarten öffnet um 7.30 Uhr, wobei Ihr Kind bis spätestens 8.45 Uhr im Kindergarten sein sollte. In der Zeit von 7.30 Uhr – 8.00 Uhr werden die ersten Kinder in der Frühgruppe in Empfang genommen, ab 8.00 Uhr haben alle Gruppen geöffnet.

Neben dem täglichen Freispiel, Freispiel heißt, das Kind wählt das Spielmaterial, den Spielort und den Spielpartner eigenständig aus, werden die Kinder gezielt durch das Gruppenteam an Spiel- und Bastelangebote herangeführt. In den Tagesablauf eingebunden sind Projektarbeit, individuelle Förderungen in Kleingruppen, sowie eine genzheitliche Vorbereitung auf die Schule. Informationen über die unterschiedlichen Themen und Angebote, mit denen wir uns in den Gruppen beschäftigen, können Sie dem Projektplan auf der Infotafel neben dem Gruppeneingang entnehmen.

Folgende feste Zeiten strukturieren dabei unseren Kindergartentag:
9.30 Uhr – 10.00 Uhr gemeinsames Frühstück, Zähne putzen
12:15 Uhr Mittagessen

Unsere Ziele in der Kindergartenbetreuung sind:

  • die ganzheitliche, entwicklungsgemäße Betreuung,
  • die Ergänzung und Erweiterung der familiären Erziehung,
  • eine Beschäftigung unter Berücksichtigung der Lebenssituation des Kindes,
  • eine Erleichterung des Überganges zur Schule ohne schulische Aufgaben sowie
  • die Förderung des Gedankens der Gleichberechtigung

Zur Erreichung dieser Ziele beschäftigen wir uns u.a. mit:

  • verschiedenen Mal-, Bastel- und Werkarbeiten
  • Vorlesen von Märchen und Geschichten
  • Spielen, Musik, Rhythmik und Darstellung
  • Kennenlernen der Umwelt und der Naturzusammenhänge
  • Besprechen der vielfältigen sozialen Themen, die das Kind betreffen etc.
  • Bewegungs- und Sprachförderung (Schwerpunkte unserer Arbeit)
  • Förderung der Integration in den verschiedenen Bereichen

Spaziergänge, Ausflüge, Besichtigungen und Projekte sind Bestandteil unserer Kindergartenarbeit und können u.U. innerhalb der Kindergartenzeit auch unangekündigt stattfinden.

Wir möchten, dass sich Ihr Kind bei uns wohl fühlt und mit Freude in den Kindergarten kommt.

Eine „runde Sache“ wird es aber erst dann, wenn Sie als Eltern mit uns im täglichen Umgang, bei allen Gelegenheiten, Anlässen usw. zusammenarbeiten und das Gespräch suchen.

Deshalb sind Sie zum Mitmachen in der Gruppe herzlich eingeladen. Bitte sprechen Sie mit der Gruppenleiterin einen Termin ab.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kindergartenteam