Unser Kindergarten

In unserem Kindergarten stehen für unsere Kinder je Gruppe ein Gruppenraum mit entsprechend ausreichenden WC-Anlagen sowie ein großzügiger Flurbereich zur Verfügung. Jeweils zwei Gruppen teilen sich zusätzlich einen Gruppennebenraum, der für intensive Kleingruppenarbeit oder als Rückzugsmöglichkeit genutzt wird.

Den Gruppenraum gestalten wir nach den Erfordernissen und Wünschen mit den Kindern gemeinsam.

Weiterhin stehen für Aktivitäten wie z.B. Turnen, Spiele etc. ein Bewegungsraum und ein großes naturnahes Außengelände mit Baumhöhlen, Knick, Kletterbäumen usw. sowie Matschanlage, Sandkiste, Klettergerüst, Schaukelanlage, Rutsche, Spielschiff etc. zur Verfügung. In jüngster Zeit wurde eine Nestschaukel, sowie eine zusätzliche Holzhütte für Spielmaterial, angeschafft.

Damit Sie wissen, wie Ihr Kind den Tag bei uns verbringt, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über den Tagesablauf geben:

Der Kindergarten öffnet um 7.30 Uhr, wobei Ihr Kind bis spätestens 8.45 Uhr im Kindergarten sein sollte.
In der Zeit von 7.30 Uhr – 8.00 Uhr werden die ersten Kinder in der Frühgruppe in Empfang genommen, ab 8.00 Uhr haben alle Gruppen geöffnet.

In der Zeit von 8.00 Uhr – 11.30 Uhr werden die Kinder gezielt durch die Gruppenleiterin an Spiel und Bastelangebote herangeführt. Außerdem ist in dieser Zeit die Möglichkeit des freien Spiels gegeben. Freispiel heißt, das Kind wählt das Spielmaterial, den Spielort und den Spielpartner aus. Informationen über die unterschiedlichen Themen und Angebote, mit denen wir uns in den Gruppen beschäftigen, können Sie dem Projektplan auf der Infotafel neben dem Gruppeneingang entnehmen.

Folgende feste Zeiten strukturieren dabei unseren Kindergartentag:

  • 8.45 Uhr- 9.00 Uhr Morgenkreis
  • 9.00 Uhr – 9.30 Uhr gemeinsames Frühstück, Zähne putzen
  • 12:15 Uhr Mittagessen

Unsere Ziele in der Kindergartenbetreuung sind:

  • die ganzheitliche, entwicklungsgemäße Betreuung,
  • die Ergänzung und Erweiterung der familiären Erziehung,
  • eine Beschäftigung unter Berücksichtigung der Lebenssituation des Kindes,
  • eine Erleichterung des Überganges zur Schule ohne schulische Aufgaben sowie
  • die Förderung des Gedankens der Gleichberechtigung

Zur Erreichung dieser Ziele beschäftigen wir uns u.a. mit:

  • verschiedenen Mal-, Bastel- und Werkarbeiten
  • Vorlesen von Märchen und Geschichten
  • Spielen, Musik, Rhythmik und Darstellung
  • Kennenlernen der Umwelt und der Naturzusammenhänge
  • Besprechen der vielfältigen sozialen Themen, die das Kind betreffen etc.
  • Bewegungs- und Sprachförderung (Schwerpunkte unserer Arbeit)
  • Förderung der Integration in den verschiedenen Bereichen

Spaziergänge, Ausflüge, Besichtigungen und Projekte sind Bestandteil unserer Kindergartenarbeit und können u.U. innerhalb der Kindergartenzeit auch unangekündigt stattfinden.

Wir möchten, dass sich Ihr Kind bei uns wohl fühlt und mit Freude in den Kindergarten kommt.

Eine „runde Sache“ wird es aber erst dann, wenn Sie als Eltern mit uns im täglichen Umgang, bei allen Gelegenheiten, Anlässen usw. zusammenarbeiten und das Gespräch suchen.

Deshalb sind Sie zum Mitmachen in der Gruppe herzlich eingeladen. Bitte sprechen Sie mit der Gruppenleiterin einen Termin ab.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kindergartenteam